In Stadtoldendorf wird ab der kommenden Woche, routinemäßig das Erdgasnetz der Stadtwerke Stadtoldendorf GmbH durch die Westfalen Weser Netz GmbH sicherheitstechnisch überprüft.

 Bei einer oberirdischen Begehung sollen mögliche undichte Stellen im Netz entdeckt werden.

Das Erdgasnetz wird mittels einer so genannten Teppichsonde und einem nachgeschalteten Gasmessgerät oberirdisch Meter für Meter abgegangen. Dabei wird die austretende Bodenluft auf den Erdgasbestandteil Methan analysiert. Durch die hochempfindliche Messtechnik können bereits geringste Ausströmungen festgestellt werden. Sollte eine Leckage gefunden werden, wird die Undichtigkeit umgehend repariert.

Diese routinemäßigen Überprüfungen der Hauptleitungen und Hausanschlüsse sind in den technischen Regeln für Erdgasversorgungsunternehmen vorgeschrieben. Bei der Prüfung der Hausanschlüsse ist es unvermeidlich, private Grundstücke zu betreten. Die Stadtwerke Stadtoldendorf bittet dafür um Verständnis. Die gesamte Begehung wird je nach Witterung bis Ende November dauern und wird von den Spürexperten der Westfalen Weser Netz durchgeführt.